header

Hanseatischer Interventions Kurs – Spezialkurs Venöse Interventionen

Hanseatischer Interventions Kurs – Spezialkurs Venöse Interventionen

Der dreitägige Rostocker „Spezialkurs Venöse Interventionen“ als Teil der „Hanseatischen Interventions Kurse“ vom 28.11. bis zum 30.11.2019 richtet sich an radiologisch, gefäßchirurgisch, angiologisch und phlebologisch tätige Kollegen mit Interesse an venösen Interventionen.

Der Spezialkurs fokussiert in diesen 3 Tagen auf theoretische und praktische Aspekte in der Behandlung akuter und chronischer, venöser Obstruktionen, vor allem der femoroiliacalen und cavalen Verschlüsse.

Ätiologie, Klinik, Diagnostik, die Indikationsstellung und die Behandlung werden interaktiv mit Hilfe verschiedener Präsentationen und Fallbeispiele besprochen sowie am Tiermodell trainiert.

Ein wesentliches Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Tipps und Tricks im prä- und postinterventionellen Management, während der Intervention, der Umgang mit Komplikationen sowie der Nachsorge.

Um Ihnen ein möglichst intensives Training und einen direkten Gedankenaustausch zu ermöglichen, wurde daher auch die Teilnehmerzahl auf 12 begrenzt.

Die Kurszertifizierung ist bei der Ärztekammer MV sowie der DRG und der DeGIR beantragt und dient auch der Erlangung der Zusatzbezeichnung „Endovaskulärer Spezialist DGG“ nach dem gefäßchirurgischen Curriculum.

Das Programm und alle organisatorischen Aspekte entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Flyer.

Sie können Sich einfach und unkompliziert unter Angabe folgender Daten bei
katharina.groba{bei}med.uni-rostock.de für den Kurs anmelden:

Titel:

Vorname:

Nachname:

E-Mail:

Straße/Nummer:

Postleitzahl:

Stadt:

Bundesland:

Kommentar:

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf eine interessante Veranstaltung.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Thomas Heller

Wissenschaftlicher Leiter