Terminvergabe

Das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Kinder- und Neuroradiologie versorgt primär die stationären Patienten der Universitätsmedizin Rostock.

Auf Grund gesetzlicher Bestimmungen ist es uns leider nur in Ausnahmefällen erlaubt, Patienten ambulant zu untersuchen.

Diese Ausnahmefälle sind:

  • Sie wurden von einem niedergelassenen Radiologen zu uns überwiesen.
     
  • Bei Ihnen soll eine CT- oder MRT- oder sonographisch gestützte Intervention durchgeführt werden.
     
  • Ihr Arbeitgeber ist die Bundeswehr.
     
  • Sie hatten einen Unfall und sollen im Rahmen des D-Arzt-Verfahrens untersucht werden.
     
  • Sie haben eine private Krankenversicherung.
     
  • Ihre Untersuchung erfolgt vor- oder nachstationär, also im direkten zeitlichen Zusammenhang mit einem stationären Aufenthalt.
     
  • Zum Thromboseausschluss oder zur Wundversorgung soll bei Ihnen eine Duplexsonographie durchgeführt werden, für die Sie einen Dringlichkeitsschein (A- oder B-Überweisung) haben.
    (Nur nach telefonischer Terminvereinbarung: 0381 494 9280)
     
  • Der Kinderarzt überweist Sie mit Ihrem Kind zum Röntgen oder Ultraschall. Terminvereinbarung unter 0381 494 9282


Mit einer Überweisung zum CT oder MRT können Sie sich auch an das MVZ 2 der UMR wenden.

 

Versicherte privater Krankenkassen

Für die persönliche Besprechung Ihres Befundes steht Ihnen Herr Prof. Weber in der Regel freitags zur Verfügung.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin über die Direktionsassistenz.

Frau Uta Schulze

Telefon 0381/494-9201

uta.schulze{bei}med.uni-rostock.de